MULTINATIONALE GERICHTE: IN UNGARN DAHEIM, IN DER WELT ZUHAUSE!

Mittwoch, 28. März 2012

Marmoriertes Osterei in blau und ganz ohne Chemie!! :-)

Im Februar war es Hellblau, jetzt im März geht´s um Blau!! Bei Uwe´s Blogevent dreht sich in diesem Monat (immer noch) alles um Blau...Das war nicht ganz einfach. Nachdem mein Experiment "blauer Pudding" aus blauen Hustenbonbons ungenießbar war, und die Blaubeeren aus Übersee schon beim ersten Blick vor Konserviereungsstoffen strotzten, blieb ich beim Blaukraut!! Heimisch, günstig und es hat gleich beim ersten Mal mit den "Schlumpf-Nudeln" auch perfekt funktioniert! :-) Ich wollte aber auf jeden Fall etwas einfaches, und da Ostern schon praktisch vor der Tür steht, kam am Ende dieses blaue Ei dabei raus! :-) Am Anfang waren es zwei, aber da Geduld ist nicht mein Stärke ist, musste ich ein Ei nach ein paar Stunden aufmachen. Leider war das Ergebnis noch enttäuschend und ein wenig schwach, so landete das erste Ei im meinem Bauch! :-D  Das Zweite aber, sah nach einer Nacht sehr schön aus!







HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors
Alles ist blau beim Uwe´s Blogevent! :-)


Zutaten:
Ei(er)
ein paar Blaukraut/Rotkohlblätter
Wasser
viel Geduld

Zubereitung:
Eier wie gewohnt 10 Minuten hartkochen. Abkühlen lassen. Währenddessen die Kohlblätter in einem Topf Wasser aufkochen. Etwas abkühlen lassen und die Blätter entfernen. Das Wasser verfärbt sich sofort schön blau, ohne irgendwelche chemische Hilfe! Die Schale der abgekühlten Eier leicht anklopfen, so dass Risse entstehen. Ins blaue Wasser gleiten lassen und mind. über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag die Schale entfernen und schon sind unsere hübschen blauen Ostereier fertig! :-)
PS: Die Farbe beeinflusst den Geschmack überhaupt nicht!


Márványozott kékszínü húsvéti tojás festék nélkül

Mivel a legutóbbi hupikék törpikék tésztám olyan jól sikerült, gondoltam miért ne kísérletezzek egy kicsit húsvétra is??!! Húsvét itt áll a küszöbön és ez egy remek alkalom arra, hogy a gyerekekkel együtt a konyhában maszatoljunk! :-) Az elején két tojásom volt, de kevés türelmem, így az egyiket már pár óra után kihámoztam a ruhájaból. Aztán bosszúból, amiért az eredmény még nem elég meggyözö volt, gyorsan meg is ettem! A másodiknál muszáj volt éppen ezért egy estét várnom, de megérte, mert szép lett ám! Aki elég türelmes, az idén kék tojásokkal díszítheti a fincsi kis sonkás tálat! :-)

Hozzávalók:
tojások
víz
egy pár levél vörös káposzta
sok-sok türelem

Elkészítés:
A tojásokat szokás szerint 10 perc alatt keményre fözzük és hagyjuk kihülni. Amíg hülnek, addig a káposzta leveleket egy vízzel teli lábasban felforraljuk. A víz azonnal szép kék lesz mindenféle mesterséges adalék nélkül és az is marad! A vizet hagyjuk kissé lehülni majd a leveleket kivesszük. A tojások héját óvatosan körbeütögetjük, hogy megrepedezzen. Beletesszük a vízbe és legalább egy estét hagyjuk benne ázni. Másnap kivesszük, meghámozzuk és már kész is a kék húsvéti tojásunk! :-)

Kommentare:

  1. Was für eine tolle Idee! Da bekomm ich Lust zum experimentieren! Danke!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabi!

    Es freut mich, dass die Idee mit den Blaukrautblättern gefällt! :-) Gern geschehen! Ich hoffe, bei Dir klappt es auch so schön, wie bei mir!

    Liebe Grüße:Krisz! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Szia!

    Mivel nagyon szeretem a blogodat nézegetni, ezért rád is gondoltam egy érdekes húsvéti játék alkalmából.
    Kérlek, nézz be hozzám :) http://kataakonyhaban.blogspot.com/2012/03/husveti-ajanlat-jatek.html

    Kata

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine super Idee. Das muss ich direkt ausprobieren :-)

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass es Dir gefällt! :-) Ich bin mal gespannt, wie es bei Dir klappt! :-) Übrigens, hier habe ich noch eine ähnliche Idee:

    http://www.essen-und-trinken.de/rezept/767/ingwer-tee-eier.html

    Liebe Grüße:Krisz! :-)

    AntwortenLöschen